BUND Ortsgruppe Idstein - Waldems

Apfelernte und Keltern an einem schönen Herbsttag

Beginn im Nebel, Saft pressen am sonnigen Nachmittag

Etwa 200 Liter Saft konnten am Samstag von der BUND-Gruppe gepresst werden, obwohl die Obstmühle nur teilweise funktionsfähig war und die Äpfel noch steinhart waren. Trotzdem hatten die 16 Helfer viel Spaß und freuten sich am Ende über den mitgebrachten Kuchen und den leckeren Saft.

Obstwiesenschutz ist Naturschutz pur

Unsere Obstwiesen in Heftrich sind Heimat für eine Vielfalt von Tieren und Pflanzen, die in der ausgeräumten Agrarlandschaft kein Zuhause mehr finden, seien es verschiedene Glockenblumen, die Teufelskralle oder der Wiesenknopf, der Steinkauz und der Grünspecht, der Siebenschläfer und andere Kleinsäuger. Der BUND Idstein/Waldems hat eine städtische Obstwiese in Pflege übernommen, pflanzt und pflegt in Zusammenarbeit mit der Stadt Idstein junge Bäume, erntet und vermarktet das Obst und beteiligt sich an der Information über Streuobst und an der Kartierung dieses wertvollen Biotops.

Auch Bäume müssen gepflegt werden

BUND Idstein-Waldems


E-Mail schreiben